Bei der Sylvesterfeier 1898 feierten die Nymphenburger im „Etablissement Kurgarten“ den offiziellen Abschied als selbständige Gemeinde und um Mitternacht die Eingemeindung nach München. Die „Nymphe“ wurde hinaus getragen und das „Münchner Kindl“ kam herein.

2018-02-15T10:37:18+00:00